Meine Geschichte

Im Laufe der Jahre lernte ich mit Hilfe von Achtsamkeits- und Resilienzübungen besser damit umzugehen.

Aber erst durch die Begegnung mit der Mimikresonanz hat sich alles verändert.

 

In den Trainings wird die kognitive Empathie (ich SEHE, was du fühlst) durch ein an der wissenschaftlichen Forschung

ausgerichtetes und didaktisch ausgefeiltes Konzept geschult. Es geht darum, die emotionalen Zeichen des Gegenübers in Mimik, Körpersprache und Stimme wahrzunehmen. Man lernt die Zeichen zu SEHEN und die Emotionen anderer kognitiv zu verstehen.

Die Abgrenzung und Trennung zwischen meinen eigenen und den Gefühlen anderer gelang mir dadurch endlich. Ich wurde in die Lage versetzt für mich „gesunde“ Grenzen zu setzen.

Um dieses Wissen weiterzugeben habe ich mich zur Mimikresonz®-Lizenztrainerin ausbilden lassen. Mein psychologisches und psychotherapeutisches Wissen hilft mir ebenso, wie die NLP-Zertifizierung, Hypno-Therapie-Zertifizierung und diverse Coaching-Ausbildungen, meine Trainings an die Bedürfnisse meiner Klienten anzupassen. DenTrainings liegen über 1200 wissenschaftliche Studien zugrunde und dieses Wissen gebe ich von Herzen weiter.

Den Großteil meines bisherigen Berufslebens habe ich in der Erfolgs-Business-Welt verbracht, wo ich auf verschiedenen Führungspositionen im Vertrieb und als Fach-und Vertriebstrainerin gearbeitet habe. Erst jetzt kann ich meine tatsächliche Leidenschaft, auch dort, in Gänze ausleben.
Heute fühle ich mich frei, frei von den Emotionen anderer, ich SEHE was sie fühlen und FÜHLE nicht automatisch, was sie fühlen. Und das Alles gebe ich voller Freude an dich weiter.

 

Emotionen von anderen Menschen mit jeder Pore meines Körpers fühlen – so ging es mir als „Hyperempathin“. Hyperempathisch zu sein bedeutet, dass die Gefühle anderer auf dich „überspringen“. Je nach Intensität bleiben sie über einen längeren Zeitraum an dir haften. Das ist oft nicht nur unangenehm, sondern auch schmerzhaft - psychisch sowie physisch. Der Magen verkrampft sich, man spürt einen Druck auf der Brust, manchmal fällt sogar das Atmen schwer. Lange Zeit meines Lebens war ich mit solchen „übergesprungen“ Emotionen anderer überfordert – und damit, mich und sie richtig zu verstehen. Es gab nur überflutende Gefühle und keine Möglichkeit, das zu sortieren oder einzuordnen. Niemand konnte etwas damit anfangen oder mir helfen, fest stand nur: irgendwas stimmt mit mir nicht.

Meine Vision

Was mir wirklich am Herzen liegt: Menschen tiefgreifend zu verstehen und sie miteinander zu verbinden. Ich möchte Verständnis und Wertschätzung fördern, dazu beitragen, Harmonie und Leichtigkeit in dein Leben zu tragen. Dir zeigen, wie leicht das ist und dich dafür sensibilisieren, auch auf die eigenen Bedürfnisse und Emotionen zu achten. Der Spaltung der Gesellschaft und der zunehmenden auch negativen Aspekte der Digitalisierung entgegenwirken, das Gleichgewicht zwischen Mensch und "Maschine" wieder herstellen, bzw. aufrechterhalten.


Ich trage dazu bei, bei so vielen Menschen wie möglich Empathie zu fördern, damit diese Welt jeden Tag ein kleines Stück besser wird. Auch in der Hoffnung, das Bewusstsein für andere emphatische Lebewesen, die genauso verstanden und geliebt werden wollen wie wir, zu schaffen. Nur wir Menschen haben die Möglichkeit, und meiner Meinung nach auch die Verantwortung, mit anderen Lebewesen wertschätzend und respektvoll umzugehen. Klar NEIN zur Massentierhaltung, in der Tiere auf unsagbare Weise gequält werden, damit wir Fleisch und andere tierische Erzeugnisse möglichst billig konsumieren können.

Dies wird aber nicht möglich sein, solange wir Menschen uns nicht einmal selbst oder anderen Menschen gegenüber mit Wertschätzung, Verständnis und Empathie begegnen. Lasst uns anfangen einander zu sehen und zu verstehen.
Dafür stehe ich und das biete ich in individuellen Trainings mit meinem Wissen und meinem Herzen an. 

 

Nadine Marx

Geboren im Jahr 1976

Wohnhaft in Köln

Stolze Mutter eines Sohnes im Alter von 19 Jahren

Glücklich verheiratet

Steckbrief

Liebt Spaziergänge mit ihren Hunden Debby und Dexter

Achtsamkeit gehört zu meinem Leben, wie die Luft zum Atmen.

Ich lebe bewusst, frei und glücklich und liebe meine Arbeit.

Als überzeugte Veganerin unterstütze ich aktiv den Tierschutz.

B480C7B0-6491-40A7-8303-142326FD09BC.png
tape-png-44308.png
tape-png-44308.png